fine art contemporary
Hans-Wilt

Hans Wilt - Biografie

1867 Wien - 1917 Wien

 

Der Landschaftsmaler Hans Wilt wurde am 29. März 1867 in Wien geboren. Zunächst ging er fünf Jahre lang bei dem Theatermaler Johann Kautsky in die Lehre und studierte dann von 1886 bis 1891 an der Wiener Akademie bei Eduard von Lichtenfels. In den Jahren 1893 und 1894 ermöglichte ihm ein Stipendium einen Romaufenthalt. Seine detailreichen Landschaftsdarstellungen, oft Motive aus seiner Heimat oder aus Italien, waren zeitlebens sehr beliebt. 1900 erhielt Hans Wilt die Medaille de bronce auf der Pariser Weltausstellung. Der Künstler starb 1917 genau an seinem 50. Geburtstag in Wien. Im selben Jahr fand im Künstlerhaus, dessen Mitglied Hans Wilt seit 1896 war, eine Gedächtnisausstellung statt. Von 1900 bis 1905 war der Künstler Gründungsmitglied des renommierten Hagenbundes. Arbeiten Hans Wilts befinden sich unter anderem im Wiener Belvedere und in der grafischen Sammlung Albertina in Wien, sowie in zahlreichen Privatsammlungen.

 

Hans-Wilt
Sommerliche Abendstimmung um 1900