fine art contemporary
Peter-Sandbichler

Peter Sandbichler - Biografie

1964 Kufstein

Peter Sandbichler, geboren in Kufstein, besuchte die Fachschule für Holz- und Steinbildhauerei in Innsbruck. Danach studierte er ein Jahr an der Art Students League in New York, von 1984 bis 1986 bei Wander Bertoni an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien und von 1986 bis 1991 bei Bruno Gironcoli an der Akademie der bildenden Künste in Wien. Anfang der 1990er Jahre führte ihn sein Weg nach Frankfurt an das Institut für Neue Medien zu Professor Peter Weibel. Seitdem lebt und arbeitet der Künstler in Wien und ist im Bereich Skulptur, Medienkunst und Installationen tätig. Sein vielfältiges Werk wird regelmäßig auf Ausstellungen im In- und Ausland präsentiert. 1995 stellte er gemeinsam mit Coop Himmelblau, Peter Kogler, Richard Kriesche, Constanze Rum, Eva Schlegel und Ruth Schnell im von Peter Weibel kuratierten Österreichischen Pavillon auf der Biennale in Venedig aus. Seitdem waren seine Arbeiten im Museum der Moderne in Salzburg, im Lehmbruck Museum in Duisburg, mehrfach im mumok in Wien, im fotomuseum Winterthur, im LABoral Centro de Arte in Gijón, in der Galerie im Taxispalais in Innsbruck und in zahlreichen renommierten Galerien ausgestellt.

Sandbichler erweitert den Skulpturenbegriff in Richtung Malerei, Fotografie, Architektur und Medienkunst. Gleichzeitig setzt er seine Arbeiten in einen gesellschaftspolitischen Kontext. Themen wie Krieg, Gewalt, Umwelt spielen in seinem Oeuvre eine Rolle und schwelen, in die Schönheit abstrakter geometrischer Formen verpackt, unter den ästhetischen Oberflächen. Es gelingt ihm somit „skulpturale Ästhetik“ mit einer „konkreten gesellschaftspolitischen Stellungnahme“[1] zu verbinden.

[1] https://www.mumok.at/de/peter-sandbichler-0 (zugegriffen am 7.7.2020)

 

Folgende Werke sind käuflich zu erwerben. Alle Preise auf Anfrage.

Peter-Sandbichler
Alte Schachtel #06/1/2018 2018
Peter-Sandbichler
Alte Schachtel #08/6/2019 2019
Peter-Sandbichler
Alte Schachtel #09/3/2017 2017