fine art contemporary
Eduard-Angeli

Eduard Angeli - Biografie

1942 Wien

Eduard Angeli wurde am 1. Juli 1942 in Wien geboren. Von 1960 bis 1965 studierte er in Wien Malerei bei Professor Robin Christian Andersen an der Akademie der bildenden Künste sowie Geschichte an der Universität. Nach dem Studium lebte er für sechs Jahre in Istanbul, wo er ab 1967 eine Gastprofessur an der dortigen Akademie für angewandte Kunst innehatte. 1971 kehrte er mit seiner Familie nach Wien zurück. Seit Anfang der 2000er Jahre lebt und arbeitet er den größten Teil des Jahres in Venedig am Lido.

In seinen Gemälden beschäftigt er sich zunächst mit der türkischen Geschichte, wobei er seine Motive, bis auf die Gesichter der Protagonisten, die nur schemenhaft wiedergegeben werden, äußerst präzise gestaltet. In der Folge verschwinden die Figuren aus seinen Bildern. Der Maler konzentriert sich nun auf menschenleere Landschaften, die aufgrund ihrer Unmittelbarkeit und Reduktion fast symbolistische Züge tragen. Später gewinnt vor allem das Motiv des Wassers an Bedeutung – wohl auch inspiriert von seinem Zweitwohnsitz an der Lagune. Dabei greift er auf eine Fülle an verschiedenen Techniken zurück, große Ölbilder entstehen ebenso wie Kohle- und Kreidezeichnungen.

Sein künstlerisches Schaffen, das mehrfach mit Preisen ausgezeichnet wurde (u. a. 2003 Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien), ist von großer Ausstellungstätigkeit im In- und Ausland geprägt. Zuletzt waren seine Werke anlässlich seines 75. Geburtstags in einer großen Retrospektive in der Albertina Wien zu sehen.

Seine Arbeiten sind in zahlreichen privaten Sammlungen und öffentlichen Institutionen vertreten, wie zum Beispiel im Allgemeinen Krankenhaus der Stadt Wien oder in der Aula der Universität Salzburg.

Eduard-Angeli
Aqua Alta 2015
Eduard-Angeli
Der Abend 2019
Eduard-Angeli
San Lazzaro 2019
Eduard-Angeli
Arsenale 2019
Eduard-Angeli
Lido Winter 2020
Eduard-Angeli
Lungomare 2020
Eduard-Angeli
Lagune Süd 2019
Eduard-Angeli
Die Barriere 2019
Eduard-Angeli
Sechs Lichter 2019
Eduard-Angeli
Der Zeitungsstand 2020
Eduard-Angeli
Die rote Insel 2018-2020
Eduard-Angeli
Ein ruhiger Abend 2020