fine art contemporary
Ingrid-Brandstetter

Ingrid Brandstetter - Biografie

lebt und arbeitet in Schönberg am Kamp

Ingrid Brandstetter, in Schiltern in Niederösterreich geboren, studierte bei Prof. Maximilian Melcher in der Meisterklasse für Malerei und Grafik an der Akademie der bildenden Künste in Wien. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Schönberg am Kamp. 

Ihre Bilder entstehen immer in Zyklen, die einem bestimmten Thema gewidmet sind. Dabei lässt sich Brandstetter von verschiedenen Quellen, insbesondere der Literatur, inspirieren. Die Namen der einzelnen Serien verweisen auf diese Inspirationsquellen: „Metamorphosen“, „Alkestis“, „Divina Commedia“, „Narziss“ und „Eros“ lauten einzelne Titel und wir begegnen der griechischen Mythologie ebenso, wie der Schriftkunst des Ovid und des Dante Alighieri. Musikalisch anmutend sind „Divertimenti“ oder „Allegro ma non troppo“, mehr dem Alltag verhaftet „Behütet“ oder „Mobil“, 2002 entstehen die „Mannsbilder“, deren Gegenpart „Frauen – Zimmer“ in den Jahren 2011 bis 2012 entstanden ist. Die ganz aktuelle Serie von 2013 ist mit „Im Focus“ betitelt. Immer im Zentrum ihrer Darstellungen steht der Mensch, bewusst keine Porträts, sondern von tatsächlichen Begegnungen inspirierte Typen, somit Produkte der künstlerischen Phantasie. „Oft sind es Gesichter aus meinem Kopf“ so Brandstetter. Die Bilder der Künstlerin sind bestimmt von einer intensiven Auseinandersetzung mit Farbigkeit und den durch Farbe und Licht gebauten Räumen. Das Kulturamt der Niederösterreichischen Landesregierung besitzt Arbeiten der Künstler, ebenso wie das Land Niederösterreich, das Bundesministerium für Unterricht und die Raiffeisenlandesbank, zahlreiche ihrer Arbeiten sind in privaten Sammlungen.

 

Folgende Werke sind käuflich zu erwerben. Alle Preise auf Anfrage.

Ingrid-Brandstetter
Momentan kein Werk vorhanden