fine art contemporary
Alessandro-Pianon

Alessandro Pianon - Biografie

1931 Venedig - 1984 Venedig


Alessandro Pianon, 1931 in Venedig geboren, studierte an der Universität der Lagunenstadt Architektur. Neben seiner Leidenschaft für die Baukunst, war es vor allem die Liebe zum Design, die seine weitere Berufslaufbahn bestimmte. 1954 begann mit dem Eintritt in die Seguso Vetri d’Arte seine lebenslange Leidenschaft für den Werkstoff Glas. In den Jahren 1963 bis 1971 war er künstlerischer Leiter bei Seguso. 1956 wurde er von der Vetreria Vistosi beauftragt, das Firmenlogo zu gestalten. Aus diesem Auftrag entwickelte sich eine jahrelange, fruchtbare Zusammenarbeit. 1962 gründete Alessandro Pianon ein eigenes Designstudio und entwickelte Entwürfe für zahlreiche bekannte Unternehmen wie Lumenform. 1984 starb der Künstler in seiner Heimatstadt Venedig.

 

Zu seinen bekanntesten Entwürfen zählen die 1961 entstandenen „Pulcini“ (italienisch: Küken). Fünf unterschiedlich geformte Vögelchen in orangem, grünem, gelbem, türkisem und blauem Glas balancieren auf dünnen Drahtfüßen. Diese Meisterwerke der italienischen Glaskunst um 1960 fehlen in keiner wichtigen Glassammlung und sind in der einschlägigen Literatur mehrfach publiziert.


Alessandro-Pianon
Pulcino 1961
Alessandro-Pianon
Pulcino 1961
Alessandro-Pianon
Pulcino 1961