fine art contemporary

GALERIE KOVACEK & ZETTER GMBH
Stallburggasse 2
A-1010 Wien
Austria / Europe
Tel: +43/1/512 86 36
Fax: +43/1/513 49 57
Email: office@kovacek-zetter.at
 
Wir haben für Sie geöffnet:
Montag - Freitag 10 - 18 Uhr
Samstag 11 - 14 Uhr

Die Galerie Kovacek & Zetter in der Wiener Innenstadt in unmittelbarer Nähe zum Stephansdom wurde 1999 von Claudia Kovacek-Longin und Sophie Zetter-Schwaiger gegründet. Heute präsentiert sich das Angebot der Galerie, einer der größten Wiens, in drei Geschossen und auf über 300 m² Fläche. 

Ein Schwerpunkt liegt auf Österreichischer Malerei des 19. und 20. Jahrhunderts. Von der Malerei des Biedermeier über den Stimmungsimpressionismus bis hin zur Klassischen Moderne werden bedeutende und ausgewählte Kunstwerke von u.a. Egon Schiele, Oskar Kokoschka, Carl Moll, Olga Wisinger-Florian und Alfons Walde präsentiert.  Seit einigen Jahren konzentrieren sich die beiden Galeristinnen auch auf bedeutende deutsche Künstler wie Emil Nolde, Leo Putz oder den gebürtigen Amerikaner Edward Cucuel.

Der zweite Fokus der Galerie liegt schon seit Jahren auf den Klassikern der Kunst nach 1945 mit Arbeiten von Wolfgang Hollegha, Markus Prachensky, Josef Mikl, Max Weiler und den berühmten Künstlerinnen Kiki Kogelnik und Maria Lassnig. Diese werden auch in wichtigen Einzelausstellungen gewürdigt.
Auch zeitgenössische Kunst spielt von Anfang an eine Rolle. Hier zeigt die Galerie Malerei von Beni Altmüller, anselm glück und Ingrid Brandstetter, sowie Skulpturen von Rosemarie Benedikt,  Massimo Lunardon und Barbara Szüts. Jährlich finden in den Galerieräumen vier bis sechs Ausstellungen statt, die jeweils von wissenschaftlich fundierten Katalogen begleitet werden.

In den letzten Jahren kommt der zeitgenössischen Kunst immer größere Bedeutung zu. Mit Erwin Wurm, Hubert Scheibl, Jakob Gasteiger, Gunter Damisch und Eduard Angeli sind herausragende österreichische Künstler mit besonders interessanten Werken im Galerienprogramm präsent. Neben der Malerei spielt auch das Design und der skulpturale Bereich eine wichtige Rolle.